Reste von Gestern

AddThis Social Bookmark Button

Reste von Gestern

Im Herbst 2002 lernten sich Thomas Schöfmann und Marcus Birnhäupl im Rahmen ihres Betriebswirtschaftsstudiums an der FH Coburg kennen und wagten sich an erste instrumentale Jam-Sessions. Zur Gründung einer Band kam es damals noch nicht. Ihre Wege trennten sich, als Thomas Schöfmann nach dem Grundstudium an die FH München wechselte. Marcus Birnhäupl hingegen blieb bis zum Ende des Studiums in Coburg. Weitere drei Jahre vergingen, ehe Marcus Birnhäupl nach dem Studium auch nach München zog. Der Weg war frei für die Gründung einer Band, um den im Studium vorschnell begrabenen Musikertraum wiederzubeleben. 2006 lernten die Beiden den gerade frisch in München angekommen Patrick Fleischer kennen, der gerade seine Ausbildung zum klassischen Schlagwerker am ehemaligen Richard-Strauss-Konservatorium begonnen hatte. In Trio-Formation begannen erste improvisierte Musiksessions in der Münchner Studentenstadt. Die musikalischen Ideen entstammen zum Teil noch dem unterhaltsameren Indie-Rock typischer Studentenbands.

02Von ihrer Tradition verabschiedete sich die Band Ende 2007, nach dem Beitritt des gebürtigen Österreichers Hannes Greschitz und Florian Heeg in radikaler Art Weise. Hannes Greschitz bringt die Erfahrung diverser eigener Projekte aus dem Mutterland mit und Florian Heeg steuert den rastlosen Groove seiner instrumentalen, rifflastigen Stoner-Vergangenheit bei. In Anlehnung an die damalige Welle, dunkel angehauchter Indierockbands (Vaccine, Jerk Pork), die es verstanden, sich mithilfe melancholischer, melodiöser Klänge in dunklem Gewand zu präsentieren, entstanden zu diesem Zeitpunkt die "Reste von gestern", die bis heute mit dem Begriff Black-Indie in Verbindung stehen. Trotz erster respektabler Kritiken (Süddeutsche Zeitung, Bayern 3, Thees Uhlmann, Sony Music, Musikexpress, EgoFM, etc.) dauerte es zur Veröffentlichung ihres Album-Debüts "Die Reste von Gestern" bis zum Februar 2010.

03

Kommentar schreiben

Wir freuen uns über deinen Kommentar - bleibe dabei aber bitte immer freundlich und fair!
Vor der Veröffentlichung schaut sich die Redaktion jeden Kommentar an, er erscheint also nicht sofort nach Deiner Eingabe...


Sicherheitscode
Aktualisieren

 

 

Letzte Kommentare